Jungbürger erbauen ihr perfektes Dorf

HERISAU. 36 Herisauer Jungbürgerinnen und Jungbürger feierten am Freitag ihre Volljährigkeit unter anderem mit dem Spiel Casiopoly. Hierbei handelt es sich gemäss Mitteilung um eine Mischung aus Roulette, Monopoly und Siedler, das schon in Heiden erfolgreich durchgeführt worden sei.

Drucken
Teilen
Herisaus Jungbürger beim Grossgruppenspiel Casiopoly. (Bild: pd)

Herisaus Jungbürger beim Grossgruppenspiel Casiopoly. (Bild: pd)

HERISAU. 36 Herisauer Jungbürgerinnen und Jungbürger feierten am Freitag ihre Volljährigkeit unter anderem mit dem Spiel Casiopoly. Hierbei handelt es sich gemäss Mitteilung um eine Mischung aus Roulette, Monopoly und Siedler, das schon in Heiden erfolgreich durchgeführt worden sei. Ziel des Spieles war es, als Gruppe die beste fiktive Ortschaft zu erbauen. So fanden sich die Jungbürgerinnen und Jungbürger bald in der Rolle als Ortsplaner wieder und hatten dabei knifflige Aufgaben zu bewältigen. Die anwesenden Behörden- und Verwaltungsmitglieder übernahmen Spielleitungsfunktionen und agierten als Croupier, Bankier oder Immobilienmakler. Am Ende des Spiels vermochte «Brooklister» mit seiner Originalität die Jury am meisten zu überzeugen.

Anschliessend offerierte die Gemeinde einen Apéro sowie Gratiseintritte an die Hema. Gemeindepräsident Renzo Andreani lud, wie es weiter heisst, die Anwesenden ein, sich auch im richtigen Leben aktiv an der Weiterentwicklung von Herisau zu beteiligen. (gk)