Innerrhoden hat eine neue Anlaufstelle für Schwangere

APPENZELL. Ab heute verfügt das Medizinische Zentrum Appenzell über ein umfassendes gynäkologisches Angebot. Die Gebärabteilung am Spital in Appenzell ist seit Juni 2012 geschlossen.

Rosalie Manser
Drucken
Teilen
Auch die Hebamme Maidönneli Bantle zieht mit ihrer Privatpraxis ins Medizinische Zentrum in Appenzell ein, arbeitet aber weiterhin unabhängig. (Bild: rom)

Auch die Hebamme Maidönneli Bantle zieht mit ihrer Privatpraxis ins Medizinische Zentrum in Appenzell ein, arbeitet aber weiterhin unabhängig. (Bild: rom)

Appenzell. Ab heute verfügt das Medizinische Zentrum Appenzell über ein umfassendes gynäkologisches Angebot. Die Gebärabteilung am Spital in Appenzell ist seit Juni 2012 geschlossen.

Im Medizinischen Zentrum Appenzell an der Sandgrube 27 hat der Spitalverbund Ausserrhoden Praxisräumlichkeiten gemietet. Mit Birgit Lewandowski, leitender Ärztin der Frauenklinik am Spital Herisau, und Susanne Römer ziehen zwei erfahrene Gynäkologinnen ein. Von Montag bis Donnerstag können mit ihnen Sprechstunden vereinbart werden.

Privatpraxis zügelt

Vor einem Monat wurde zudem Maidönneli Bantle-Lemeslif angefragt, ob sie mit ihrer Hebammenpraxis von Steinegg in das Medizinische Zentrum umziehen möchte und so in Appenzell für Frauen wieder ein umfassendes gynäkologisches Angebot zur Verfügung stünde. Maidönneli Bantle musste nicht lange überlegen und zieht nach elf Jahren mit ihrer privaten Praxis um. «Ich freue mich darauf, künftig in einem kleinen Team zu praktizieren, auch wenn ich weiterhin unabhängig arbeite», hält die 49-Jährige fest, die seit 23 Jahren als Hebamme tätig ist.

Rundumbetreuung

Die Frauen haben im Medizinischen Zentrum wieder die Wahl, ob sie für die Schwangerschaftskontrollen eine Gynäkologin, eine Hebamme oder beide Spezialistinnen konsultieren möchten. «Für die Ultraschalluntersuchungen während einer Schwangerschaft kann ich die Frauen an die beiden Gynäkologinnen verweisen. Alles andere rund um eine Schwangerschaft bis zur Stillberatung, kann ich auch in meiner Hebammenpraxis durchführen», betont Maidönneli Bantle.

Von Montag bis Freitag untersucht Bantle auf telefonische Voranmeldung schwangere Frauen und hilft ihnen bei unangenehmen Nebenerscheinungen; beispielsweise mit Tapes, Akupunktur oder homöopathischen Heilmitteln ermöglicht es Maidönneli Bantle ihren Patientinnen, eine möglichst beschwerdefreie Schwangerschaft zu erleben.