Appenzellerland

Geisterbahnhöfe und arbeitslose Sexarbeiterinnen: Zwei Appenzeller Fotografen zeigen ihren Blick auf die Coronakrise

Die Veranstalter der «Photo-Schweiz», der grössten nationalen Werkschau für Fotografie, haben 30 Schweizer Fotografinnen und Fotografen eingeladen, ihren Blick auf die Coronapandemie zu zeigen. Unter den Teilnehmern der digitalen «Photo-Corona» sind auch der in Heiden geborene Dominic Nahr sowie Thomas Biasotto, der im Zunfthaus zu Appenzell eingemietet ist.
Claudio Weder

Differenzen bei Finanzen und Trainern: Weshalb die Eishockeyclubs Wil und Herisau im Nachwuchsbereich nicht mehr mit Uzwil zusammenspannen wollen

Meinungsverschiedenheiten beim Budget und der Trainerphilosophie standen am Ursprung der Trennung. Uzwils Verantwortliche sagen: «Die detaillierten Gründe wurden uns bis heute nicht dargelegt.» Seitens Wil und Herisau heisst es: «Es haben sich Vorfälle ereignet, die eine Fortsetzung verunmöglichten.» Trotz allem scheint es für die Jugendlichen aller Vereine nicht schlecht auszusehen.
Tim Frei

«Ein Virus tödlicher als der Krieg»: Zwei Maturandinnen thematisieren in ihrer Maturarbeit die Spanische Grippe und zeigen, wie diese im Appenzellerland wütete

Die angehenden Fachfrauen Gesundheit Lea Weder und Sabine Eugster haben sich in ihrer Matura-Arbeit mit der Spanischen Grippe und deren Folgen im Appenzellerland auseinandergesetzt. Nicht nur gingen sie der Frage nach, warum Inner- und Ausserrhoden unterschiedlich betroffen waren. Sie zeigen auch die Parallelen zur aktuellen Coronapandemie auf.
Andrea Kobler

«VCS hat wenig Kenntnis von unseren Gegebenheiten»: Im Kampf gegen den Autobahnzubringer Appenzellerland lassen Ausserrhoder Parteien die Umweltorganisation allein

Der Verkehrs-Club Schweiz will den Autobahnzubringer Appenzellerland bekämpfen. Auf den Support von Ausserrhoder Parteien kann er nicht zählen– auch von der SP nicht. Als zu wichtig für die regionale Wirtschaft und Verkehrsentlastung wird das Grossprojekt eingeschätzt. Einige Parteipräsidenten werfen der Umweltorganisation mangelnde Kenntnisse des Appenzellerlandes vor.
David Scarano