Tagungstourismus
Nachfrage nach Seminaren markant angestiegen: Nach sechs Monaten nahezu das Niveau des gesamten 2021 erreicht

Die Seminarland Ostschweiz GmbH hat das Vorjahresniveau bei Anfragen, Buchungen und Umsatz nach sechs Monaten schon fast erreicht oder übertroffen. Nun wird das Verkaufsteam um zwei Neuanstellungen ausgebaut.

Drucken
Annette Good (links) und Bettina Güntensperger sind Co-Leiterinnen der Seminarland Ostschweiz GmbH.

Annette Good (links) und Bettina Güntensperger sind Co-Leiterinnen der Seminarland Ostschweiz GmbH.

Bild: Patrick Spycher

«Unternehmen organisieren Seminare wie noch nie», hält Seminarland Ostschweiz in einer Medienmitteilung fest. Die Seminarland Ostschweiz GmbH ist eine Kooperation zwischen Thurgau Tourismus und St.Gallen-Bodensee Tourismus. Sie wirkt seit Januar 2021 operativ und ist in Romanshorn beheimatet.

Kostenlose Leistungen werden geschätzt

Aufgrund der Pandemie startete die Buchungssaison 2021 erst Mitte Mai. Seitdem verzeichnet Seminarland Ostschweiz eine ungebrochen hohe Nachfrage und kann für das erste Halbjahr ein sehr positives Zwischenresultat ausweisen: Vom 1. Januar bis 30. Juni 2022 wurden 350 Anfragen erreicht. Davon wurde jede zweite Anfrage zu einer Buchung, was einer Umwandlungsquote von 49,4 Prozent entspricht. Der Gesamtumsatz liegt derzeit bei 1'078'893 Franken, was bereits 88 Prozent des Vorjahresumsatzes entspricht. Somit konnte nach sechs Monaten nahezu das Niveau des gesamten 2021 erreicht werden.

«Die kostenlosen Leistungen von Seminarland Ostschweiz in der Unterstützung der Seminarorganisation wird von den Unternehmen immer mehr gesucht und geschätzt», lässt sich Annette Good, Co-Leiterin der Seminarland Ostschweiz GmbH, in der Medienmitteilung zitieren. Pro Buchung konnte deutlich mehr Umsatz erzielt werden.

Diese Entwicklung lasse darauf schliessen, dass der Trend zu Homeo
ffice eine verstärke Nachfrage in einem kreativen und inspirierenden Rahmen auslöse. Dieser Fakt unterstütze auch die erhöhte Nachfrage nach Teamevents. Zudem stellt man bei Seminarland fest:

«Einige Firmen holen das verpasste Weihnachtsessen vom letzten Jahr nach und machen daraus einen Sommerevent.»

Nach den Sommerferien Verstärkung im Verkauf

Mit Seminarland Ostschweiz GmbH verfügt die Region über eine destinationsübergreifende Vermarktungsorganisation für professionelle Seminar- und Tagungsangebote. Mitunterstützer ist auch Toggenburg Tourismus. Co-Leiterin Bettina Güntensperger stellt fest: «Diese professionelle Vermarktung ist in der Schweiz einzigartig. Mit Seminarland Ostschweiz wird für die besten Seminar- und Tagungshäuser der Ostschweiz konkretes Business generiert. Eine Win-win-win-Situation für Unternehmen, Hotels und Tourismusorganisation.»

Um für die Hotels noch mehr Umsatz zu generieren, baut Seminarland Ostschweiz GmbH in der zweiten Jahreshälfte seinen Sales-Bereich aus. Mit Christof Gasser, ehemaliger Geschäftsleiter der ChääsWelt Toggenburg, sowie Kim-Sara Wickli, ehemalige Filialleiterin von EF Education St.Gallen, werden die bedeutenden Wirtschaftszentren Rheintal sowie die Achse Wil-Zürich künftig noch intensiver bearbeitet. (red)