KANTON ST.GALLEN: Unter Drogeneinfluss unterwegs

Am Dienstag hat die Kantonspolizei St.Gallen fünf fahrunfähige Personen aus dem Verkehr gezogen. Sie standen alle unter Drogeneinfluss.

Drucken
Teilen

Um 10 Uhr hat die Kantonspolizei St.Gallen anlässlich einer Gurtkontrolle an der Hauptstrasse in Staad einen 23-jährigen Lieferwagenfahrer angehalten. Gemäss Medienmitteilung der Kantonspolizei St.Gallen habe die Polizei Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt, worauf ein Drogenschnelltest durchgeführt worden sei. Dieser fiel positiv aus. Dem 23-Jährigen wurde eine Blut- und Urinprobe sowie der Führerausweis abgenommen.

Um 10:30 Uhr fuhr ein 23-Jähriger mit seinem Auto zur Polizeistation Rapperswil-Jona für eine Einvernahme. Bei ihm wurden Symptome festgestellt, die auf Drogenkonsum deuteten. Es wurde deshalb ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv ausfiel. Dem 23-Jährigen wurde der Führerausweis abgenommen. Zudem musste er eine Blut- und Urinprobe abgeben.

Um 13 Uhr wurde in Werdenberg an der St.Gallerstrasse ein 20-jähriger Autofahrer aufgrund seiner auffälligen Fahrweise angehalten. Der durchgeführte Drogenschnelltest fiel positiv aus. Dem 20-Jährigen wurde eine Blut- und Urinprobe sowie der Führerausweis abgenommen.

Um 14 Uhr führte die Kantonspolizei eine Verkehrskontrolle auf der Autobahn A1 an der Autobahneinfahrt Winkeln durch. Dabei wurde ein 36-jähriger Autofahrer kontrolliert. Der bei ihm durchgeführte Drogenschnelltest war positiv, weshalb ihm der Führerausweis und eine Blut- und Urinprobe abgenommen wurde.

Um 23 Uhr haben Grenzwächter in Au einen 26-jährigen Österreicher kontrolliert. Er war ohne gültigen Führerausweis mit seinem Auto unterwegs. Ein durch die Kantonspolizei durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv aus. Dem 26-Jährigen wurde eine Blut- und Urinprobe abgenommen. (kapo/pab)