KANTON ST.GALLEN: Sechs fahrunfähige Lenker gestoppt

In der Zeit zwischen Dienstag und Mittwoch hat die Kantonspolizei St.Gallen sechs fahrunfähige Lenker aus dem Verkehr gezogen. Sie fuhren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss.

Drucken
Teilen

In Schänis hat die Kantonspolizei St.Gallen einen 63-jährigen Autofahrer angehalten. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel positiv aus.

Positiv fiel auch die Atemalkoholprobe bei einem 49-jährigen Autofahrer in Goldach aus, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt.

Eine 37-jährige Autofahrerin wurde in Buchs durch die Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert und dabei ein Minigrip mit Amphetamin entdeckt. Die 37-Jährige musste eine Urin- und Blutprobe abgeben.

In Haag wurde ein 52-jähriger Autofahrer durch die Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholprobe fiel positiv aus. Ihm wurde der Führerausweis aberkannt.

Ein 36-jähriger Autofahrer wurde in Buchs anlässlich eines Verkehrsunfalles auf Fahrtauglichkeit überprüft. Ein durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv aus. Der 36-Jährige musste eine Urin- und eine Blutprobe abgeben.

In St.Margrethen wurde eine 33-jährige Autofahrerin anlässlich eines Selbstunfalles auf Fahrtauglichkeit überprüft. Die bei ihr durchgeführte Atemalkoholprobe fiel positiv aus.

Alle sechs Kontrollierten mussten den Führerausweis abgeben. (kapo/maw)

Aktuelle Nachrichten