Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KANTON ST.GALLEN: Raser war mit 166 statt 80 km/h unterwegs

Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Samstagabend an der Bischofszellerstrasse in Lömmenschwil einen 48-jährigen Raser angehalten. Er passierte die Messstelle mit 166 statt der im Ausserortsbereich erlaubten 80 km/h. Der Mann musste den Führerausweis abgeben, sein Auto wurde beschlagnahmt.

Auch an anderen Orten im Kanton St.Gallen waren Auto- und Töfffahrer zu schnell unterwegs, wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt. In Uznach war eine 26-jährige Autofahrerin auf der Benkenerstrasse mit 82 statt 50 km/h unterwegs. Ein gleichaltriger Autofahrer war auf derselben Strecke mit 70 km/h. Bei einem 25-jährigen Autofahrer zeigte die Messung 83 km/h an.

Ein 21-jähriger Autofahrer sauste mit 94 statt 70 km/h auf der Arbonerstrasse durch Wittenbach, wie die Polizei weiter schreibt.

Und in Waldkirch fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Auto auf der Bischofszellerstrasse statt der erlaubten 80 km/h mit 123 km/h. Sein Führerausweis wurde gesperrt. Den Ausweis abgeben musste ein 24-jähriger Töfffahrer, der auf der gleichen Strecke mit 128 km/h unterwegs war. Ein weiterer Töfffahrer war zu schnell unterwegs: Der 60-Jährige wurde mit 105 km/h gemessen. (kapo/maw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.