KANTON ST.GALLEN: Polizei klärt 25 Einbrüche auf

Die Kantonspolizei St.Gallen hat 25 verübte Einbruchdiebstähle aufgeklärt. Diese wurden in zwei Serien im Zeitraum von Juni bis September verübt.

Drucken
Teilen

Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, wurde der beschuldigte Täter, ein 42-jähriger in Italien wohnhafter Albaner, Ende September 2017 durch die Kantonspolizei St.Gallen festgenommen. Die Ermittlungen der Kantonspolizei St.Gallen ergaben, dass der Mann insgesamt 25 Einbruchdiebstähle auf St.Galler Kantonsgebiet verübt hatte. Der Gesamtdeliktsbetrag beträgt rund 25‘000 Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 22‘000 Franken. (kapo/tn)