KANTON ST.GALLEN: Mit Alkohol und Drogen

Der Check ist weg: Die Kantonspolizei St.Gallen hat am Montag fünf Verkehrsteilnehmer erwischt, die nicht mehr hätten fahren dürfen - sei es wegen Drogen, Alkohol oder Führerausweisentzug.

Drucken
Teilen

In Eichbergmusste ein 37-jähriger Autofahrer seinen Führerausweis abgeben: Er hatte zu viel getrunken. Ebenfalls zu viel intus hatte ein 44-Jähriger in Haag: Er musste sein Auto stehenlassen. In Sevelenkontrollierte die Polizei einen 32-jährigen Autofahrer, der nicht nur unter Drogeneinfluss stand: Sein Führerausweis war bereits früher eingezogen worden. Drogen genommen hatte auch ein 24-jähriger Autofahrer in Widnau, der jetzt seinen Führerausweis los ist. Und schliesslich traf es in St.Margrethen einen 23-Jährigen, der ebenfalls unter Drogen am Steuer sass und zudem noch Kokain bei sich hatte: Sein Führerausweis wurde ihm aberkannt, zudem musste er eine Blutprobe abliefern und ein Bussendepositum leisten. (kapo/sg)