Kanton St.Gallen 14 Unfälle innert kürzester Zeit

KANTON ST.GALLEN. Am Samstagvormittag, in der Zeit zwischen 6 Uhr und 12 Uhr, haben sich auf dem St.Galler Kantonsgebiet 14 Verkehrsunfälle ereignet. Die Sachschäden dürften rund 90‘000 Franken betragen.

Drucken
Teilen
In Degersheim rutschte ein Auto auf der Strasse und fuhr gegen eine Hauswand. (Bild: Kapo SG)

In Degersheim rutschte ein Auto auf der Strasse und fuhr gegen eine Hauswand. (Bild: Kapo SG)

Die Unfälle sind gemäss Meldung der Kantonspolizei auf nichtangepasste Fahrweise auf den winterlichen Strassen zurückzuführen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Beteiligt waren 21 Personen- und Lieferwagen.

Besonders betroffen war das Gebiet Flawil, Degersheim, Gossau, Stadtautobahn, Autobahn A1, Mörschwil und Wittenbach. Davon ereigneten sich acht Unfälle zwischen 11 Uhr und 12.15 Uhr. Auf der Stadtautobahn kam es im Bereich Sitterviadukt und Winkeln zu zwei Unfällen. Diese führten sowohl auf der Autobahn wie auch auf den Zubringerstrassen zu Staus. (kapo/chs)

Aktuelle Nachrichten