Kanton kauft Güterbahnhof-Areal

ST.GALLEN. Das Areal des Güterbahnhofes in St. Gallen bietet mitten in der Stadt ein grosse Fläche für neue Nutzungen. Die Stadt St. Gallen interessierte sich für das Areal genauso wie der Kanton. Nun hat dieser das Rennen gemacht.

Drucken
Teilen
Das Brachland beim Güterbahnhof in St. Gallen harrt einer neuen Nutzung. (Bild: Philipp Bear)

Das Brachland beim Güterbahnhof in St. Gallen harrt einer neuen Nutzung. (Bild: Philipp Bear)

Der Kanton St. Gallen will von der SBB das Güterbahnhof-Areal in der Stadt St. Gallen kaufen. Der Kauf stehe kurz vor dem Abschluss, wie Regierungsrat Willi Haag auf Anfrage bestätigt. Die Regierung hat den Kauf noch vor den Sommerferien beschlossen, die SBB müssen noch entscheiden – was aber eine Formsache zu sein scheint.

Mit dem Zuschlag für den Kanton geht auch ein Seilziehen mit der Stadt St. Gallen zu Ende. Auch diese hatte sich für das Areal interessiert. 2007 kam ein Projekt für eine Überbauung mit Wohnungen, Büros und Restaurants zur Abstimmung. Das Projekt wurde verworfen – an einer ähnlichen Nutzung war die Stadt aber weiter interessiert. Was der Kanton mit der Fläche vorhat, ist noch offen. Möglich ist eine Nutzung für die HSG oder für Infrastrukturbauten des Kantons. (red.)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 9. August.

Aktuelle Nachrichten