Jungfreisinnige gegen Plastiksackverbot

ST. GALLEN. Eine Studie der Empa zeigt, dass Plastiktaschen weniger umweltschädlich sind als vergleichbare Produkte aus Baumwolle und Papier, wie die Ostschweiz am Sonntag berichtete. Die Jungfreisinnigen des Kantons St.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Eine Studie der Empa zeigt, dass Plastiktaschen weniger umweltschädlich sind als vergleichbare Produkte aus Baumwolle und Papier, wie die Ostschweiz am Sonntag berichtete. Die Jungfreisinnigen des Kantons St. Gallen (JFSG) äussern sich nun kritisch zum Verbot dieser Einweg-Tragtaschen per Januar 2015. In einem Communiqué bedauern sie den «unnötigen Eingriff in die wirtschaftliche Freiheit der Unternehmen». (red.)

Aktuelle Nachrichten