Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Junge CVP fordert Wechsel

Ständerat Die Junge CVP Kanton St. Gallen kritisiert den Entscheid des 65-jährigen St. Galler Ständerats Paul Rechsteiner, im Jahr 2019 für eine weitere Amtsdauer zu kandidieren. Vergangene Woche hatte Rechsteiner neben seiner Kandidatur für den Ständerat seinen Rücktritt vom Präsidium des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes angekündigt (Ausgabe vom 14. März). Diesen hatte er mit einem Generationenwechsel begründet. Die Junge CVP schreibt in ihrem Communiqué, dass ein Generationenwechsel auch im Ständerat «dringend nötig» sei. Die jüngere Generation sei mit der Vertretung durch Rechsteiner zu wenig vertreten. «Gerade als oberster Hüter der Arbeitnehmerrechte sollte Paul Rechsteiner erkennen, dass für ihn nun das Rentenalter erreicht sei», schreiben die Jungpolitiker. (kbr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.