Jonschwil erteilt keine Bewilligung für Sonnentanz

JONSCHWIL. Thomas Kolar, der Gründer des Sonnentanz-Festivals, muss einen neuen Durchführungsort suchen: Nach der ersten Ausgabe erteilt der Gemeinderat von Jonschwil keine Bewilligung für ein weiteres Festival.

Drucken
Teilen
Das Sonnentanz-Festival wird in Jonschwil nicht mehr durchgeführt. (Bild: Coralie Wenger)

Das Sonnentanz-Festival wird in Jonschwil nicht mehr durchgeführt. (Bild: Coralie Wenger)

Die Degenau bei Jonschwil ist ein beliebtes Festivalgelände. Nach dem Openair Tufertschwil folgte das Summerdays-Festival (heute in Arbon). 2008 traten Metallica auf, ein Jahr später die Toten Hosen. Vor fünf Jahren reisten 47'000 Metalfans für das Sonisphere-Festival nach Jonschwil. Das Festival endete in einem Schlammchaos – der Gemeinderat wollte ein Festival dieser Grösse nicht mehr haben. Im vergangenen Jahr wurde erstmals das Sonnentanz-Festival durchgeführt. Doch damit ist jetzt Schluss: Der Gemeinderat Jonschwil hat entschieden, keine grossen und lärmintensiven Openair-Veranstaltungen mit Musik bis in die Morgenstunden mehr zu bewilligen, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Bild: Coralie Wenger
20 Bilder
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger
Bild: Coralie Wenger

Bild: Coralie Wenger


Während und nach dem Sonnentanz-Festival seien bei der Polizei und der Gemeinde zahlreiche Lärmklagen eingegangen. Wegen der starken Regenfälle in den Wochen vor dem Festival habe der Boden vor allem während der Abbauphase stark gelitten, obwohl auf das Schlechtwetterkonzept zurückgegriffen wurde. Deshalb sei fraglich, ob aufgrund der Bodenverhältnisse überhaupt ein Festival durchgeführt werden könnte, heisst es.

Wie Festivalmacher Thomas Kolar auf Facebook schreibt, wäre er sehr gerne in der Degenau geblieben. Er habe sich jedoch bereits nach alternativen Austragungsorten umgesehen und werde demnächst den Standort und das Datum für die nächste Ausgabe des Sonnentanz-Festivals mitteilen. (maw)

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 5. Februar.

Aktuelle Nachrichten