Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jonny Hill, der Unermüdliche

Eigentlich heisst er Ferenc (Ferry) Gillming. Doch am Telefon meldet er sich mit Jonny Hill, seinem Künstlernamen.

Eigentlich heisst er Ferenc (Ferry) Gillming. Doch am Telefon meldet er sich mit Jonny Hill, seinem Künstlernamen. Es ist der Name eines echten Stars: Jonny Hill sieht, auch mit 71 Jahren, gut aus, er ist bescheiden, und er versteht sein Handwerk, das Komponieren, Texten und Singen.

RTL gab ihm eine eigene Fernsehshow, in Filmen wirkte er an der Seite von Udo Jürgens und Toni Sailer mit. Vor allem aber hat Jonny Hill 500 Titel gesungen und gesprochen, wobei sein Sprechgesang «Ruf Teddybär 1-4» sein grösster Hit ist. Das Lied von 1978 ist noch immer im Radio zu hören.

Galakonzerte für die Seele

Dass Jonny Hill in Weinfelden wohnt, einem Ort, der sich noch nicht einmal Stadt nennen will, findet er nicht komisch. Ihm gefällt es in diesem Dorf, auch «weil es mitten in Europa liegt». Mitte Oktober geht der Plattenmillionär aber wieder hinaus in die Welt, wie jedes Jahr. Rund 30 Auftritte will er absolvieren. Kein Problem für den fitten Mann. Er raucht und trinkt wenig und achtet auf die Linie. Seit Jahren trage er die gleiche Jeans-Grösse, erwähnt er stolz.

Die Tournée unter dem Titel «Galakonzert für die Seele» beginnt im Osten Deutschlands. Neben kleineren Orten stehen grosse Städte wie Chemnitz, Stralsund und Potsdam auf dem Programm. Jonny Hill kennt sie alle. Musikalische Sternstunden hat er dort erlebt. Von 1971 bis 1989 war Hill der gefragteste westliche Künstler in der DDR. Vielleicht hätten die Menschen ganz einfach seine Countrysongs gemocht, meint er. Vielleicht auch habe er immer wieder auftreten können, weil er mit Politik nichts am Hut hatte. Dass trotzdem eine Stasi-Akte über ihn existiert, kostet ihn ein Lächeln.

Jonny Hill singt nur auf Deutsch. Mit englischen Texten hat er nie etwas anfangen können: «Wissen Sie, Liebeserklärungen kann man nur in seiner Muttersprache machen.» Um die Liebe geht es denn auch in seinen Texten, um das Echte, das Wahre, das Schöne. In seinen Liedern findet sich nichts Negatives und nichts Unwahres. «Meine Texte und meine Musik stammen aus dem Leben. Auch ein Arzt kann mal krank werden.»

Kein Schauspieler

Dabei hätte sich der gebürtige Österreicher auch vorstellen können, als Jurist, Opernsänger oder Lehrer durchs Leben zu gehen. Die Schauspielschule, für die er sich entschied, hat er dann abgebrochen, weil er lernfaul war. Das Herumtingeln mit einer Kärntner Wanderbühne brachte die endgültige Erkenntnis: Die Schauspielerei ist nicht sein Ding.

Der Junge von der Waterkant

Nach über 40 Jahren im Geschäft als Sänger, Texter und Komponist ist Jonny Hill sehr zufrieden mit seiner Karriere. Obschon er, nach seiner Entdeckung 1968 in Hamburg, während vieler Jahre habe Lieder singen müssen, die seinem Grundgefühl nicht entsprachen. Da war er der Junge von der Waterkant und hätte in den Spuren von Freddy Quinn weiterstapfen sollen. Das wollte er nicht. Er wollte nicht die Kopie sein.

Seit er seine Countrysongs selber texten und komponieren kann, ist er im Element. Schlager, sagt Hill, entsprechen immer einem gewissen Zeitgeist. Countrymusik aber ist zeitlos.

Abschlusskonzert in Weinfelden

Jonny Hill räumt ein, dass die Nachfrage nach seiner Person in letzter Zeit abgenommen hat, auch als Produzent für andere Künstler. Das stimmt ihn nicht traurig. Er hat noch zu tun: reisen und Golf spielen in Lipperswil. Und dann will er vor allem die Liebe zu seiner Ehefrau Helga pflegen, mit der er seit 1964 verheiratet ist und die er wieder ehelichen würde. «Der liebe Gott hat mich wirklich verwöhnt.»

Nach den Konzerten in Deutschland tritt Jonny Hill im November an ein paar Orten in Österreich auf. Das Abschlusskonzert aber findet am 2. Dezember im Kongresszentrum Thurgauerhof in Weinfelden statt. (es.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.