Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

International bekannte Firmen zieht es nach Vorarlberg

Heute zählt Vorarlberg, bis weit ins 19. Jahrhundert noch Agrarland, zu den wirtschaftsstärksten Regionen Österreichs und Europas.
Christoph Zweili

Kaum ein anderer Wirtschaftsstandort hat den Strukturwandel so erfolgreich bewältigt: In dem Masse, wie die Textilbranche zurückgegangen ist, ist die Metallbranche gewachsen. Heute zählt Vorarlberg, bis weit ins 19. Jahrhundert noch Agrarland, zu den wirtschaftsstärksten Regionen Österreichs und Europas. Weltweit tätige Unternehmen wie Alpla, Blum oder Doppelmayr profitieren von der zentralen Lage im Vierländereck.

Zu Besuch in Vorarlberg

Die Redaktorinnen und Redaktoren des Ressorts Ostschweiz haben ihren Arbeitsplatz für eine Woche nach Vorarlberg verlegt. Von dort aus berichten sie über Menschen, Wirtschaft und Kultur unserer so unbekannten wie faszinierenden Nachbarn – auf dass sie uns ein Stück näher rücken.

Im Ländle ist heute eine hohe Konzentration international bekannter Marken und Qualitätsprodukte zu finden. Typisch: 2017 wurden über 1000 Unternehmen neu gegründet (das Durchschnittsalter der Vorarlberger Selbstständigen beträgt 37,7 Jahre). Es gibt kein österreichisches Bundesland, das eine derart hohe Lehrlingsquote hat. Hier werden die meisten Erfindungen pro Einwohner gemacht. Und Vorarlberg ist auch nationaler Export-Champion: Eine besondere Dynamik zeigen die Unternehmen in Familienhand.

Der grösste Arbeitgeber

Julius Blum  in Höchst ist mit 5639 Beschäftigten in Vorarlberg (und 1801 an andern Standorten) der grösste Arbeitgeber. Das Unternehmen stellt Beschläge für Möbel her und ist im Besitz einer Familienstiftung. Umsatz 2017: 1,79 Milliarden Euro; Exportanteil: 97 Prozent. Zumtobel  in Dornbirn beschäftigt 2157 Personen in Vorarlberg und 6562 an andern Standorten. Mit Leuchten und Beleuchtungslösungen erwirtschaftete die Gruppe 2017 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen befindet sich zu 35,5 Prozent in Familienbesitz. Produktionsstandorte in Europa, Asien, Nordamerika und Australien.

Weltmarktführer

Doppelmayr in Wolfurt ist Weltmarktführer im Bau von Seilbahnen. Zu der Holding gehören auch die Schweizer Betriebe Garaventa, Von Roll und CWA. 2017 erwirtschaftete die Firma 801 Millionen Euro Umsatz und beschäftigte in Vorarlberg 1350 Personen (1370 an andern Standorten). Im Familienbesitz. Liebherr-Werk Nenzing  ist eine Produktionsgesellschaft der Liebherr International in Bulle bei Freiburg. In Vorarlberg stellen 1634 Mitarbeiter (492 an andern Standorten) vor allem Hafen- und Schiffskrane sowie Baumaschinen her. Umsatz: 593 Millionen Euro; Export: 99 Prozent.

Energie aus Wasserkraft

Weltweit tätige Unternehmen wie Alpla, Blum oder Doppelmayr profitieren von der zentralen Lage im Vierländereck.

Weltweit tätige Unternehmen wie Alpla, Blum oder Doppelmayr profitieren von der zentralen Lage im Vierländereck.

Illwerke VKW  in Bregenz erwirtschaftete 2017 mit 1276 Beschäftigten einen Umsatz von 572 Millionen Euro. Der grösste Energiedienstleister der Region liefert Energie aus Wasserkraft für mehr als 170'000 Haushalte in Vorarlberg und im Westallgäu. Im Sommer soll der Betrieb des Obervermuntwerks II starten – in das neue Pumpspeicherkraftwerk werden 475 Millionen Euro investiert. Grass Bewegungs-Systeme  in Höchst ist im Besitz der Würth-Gruppe. Das Unternehmen erwirtschafte 2017 mit 1055 Beschäftigten in Vorarlberg (877 an andern Standorten) einen Umsatz von 378 Millionen Euro.

In 45 Ländern vertreten

Alpla  in Hard beschäftigt in Vorarlberg 1031 Mitarbeiter, an weiteren Standorten 18'269, und erzielt rund 3,4 Milliarden Euro Umsatz mit Plastikflaschen für Getränke, Kosmetik, Putzmittel oder Motorenöle. Das Unternehmen ist in Familienbesitz und mit 176 Produktionswerken in 45 Ländern vertreten. Tätig unter anderem für Procter & Gamble, Coca-Cola oder Danone. Meusburger Gruppe  in Wolfurt, tätig im Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau, beschäftigt in Vorarlberg 1050 Mitarbeitende (500 an andern Standorten). Umsatz: 291 Millionen Euro. Im Familienbesitz.

Wie gut kennen Sie Vorarlberg?

Das Quiz starten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.