Innere Ruhe in Hauptwil

Leute

Drucken
Teilen

Seit acht Jahren begeistert sich die Bischofszellerin Daniela Limoncelli für Tai Chi und Qi Gong – chinesische Bewegungsformen für Geist und Körper. So sehr, dass sie die langjährige Ausbildung zur Tai-Chi-Lehrerin wagte. Auf Einladung eines Klosters war sie bereits zweimal in China und lernte unter den Augen eines Grossmeisters. Vom Geschehen in der Welt bekam sie dort nichts mit. Stattdessen trainierte sie täglich acht bis zehn Stunden die anspruchsvollen Übungen. Diese hätten sie ruhiger werden lassen und ihr inneren Frieden gegeben, sagt Limoncelli. Mit den Einheimischen gestaltete sich die Verständigung durch Gesten schwierig. Sie gewöhnte sich jedoch schnell an ihre Umgebung und fand den Einklang mit der Natur. Mit der Erkenntnis, nicht alles ernst nehmen zu müssen, kehrte sie zurück und unterrichtet nun in Hauptwil selber Tai Chi. (dh)