In Untersee gesprungen: 27-Jähriger schwer verletzt

Bei einem Badeunfall im Untersee bei Steckborn wurde am Freitagabend ein Mann schwer verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Drucken
Teilen
Der Verunfallte wurde in kritischem Zustand mit der Rega ins Spital geflogen.

Der Verunfallte wurde in kritischem Zustand mit der Rega ins Spital geflogen.

Keystone

(rms) Ein 27-jähriger Mann sprang am Freitagabend gegen 21 Uhr im Bereich des Feldbachareals in den Untersee. Seine Begleiter am Ufer bemerkten daraufhin, dass er nicht wieder auftaucht – und holten sie ihn aus dem Wasser. Er zeigte keine Lebenszeichen.

«Eine Polizeipatrouille war glücklicherweise rasch vor Ort und begann mit der Reanimation», sagt Michael Roth, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde der Verunfallte in kritischem Zustand mit der Rega in ein Spital geflogen.

Unfallhergang noch unklar

Der genauen Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Abklärungen. «Wir wissen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, ob der Mann beim Reinspringen auf ein Hindernis gestossen ist oder Kreislaufprobleme erlitten hat», sagt Roth. Ermittler würden nun bei Tageslicht messen, wie tief das Wasser an der Unfallstelle ist und den Untergrund in Augenschein nehmen.