In Strommast gefahren

ST.GALLEN. Ein 19-Jähriger hat in der Nacht auf Samstag auf der Biderstrasse einen Selbstunfall verursacht. Wegen zu hoher Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Wagen, das Auto prallte in einen Strommast.

Drucken
Teilen
Die demolierte Front des Unfallwagens. (Bild: Stapo SG)

Die demolierte Front des Unfallwagens. (Bild: Stapo SG)

Der 19-Jährige blieb beim Unfall unverletzt, am Auto entstand gemäss Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei entstand erheblicher Schaden. Der junge Mann wird bei der Staatsanwaltschaft St.Gallen zur Anzeige gebracht. (stapo/sg)