In Scheune geschleudert

BENKEN. Auf der Bahnhofstrasse in Benken ist am Samstagabend ein 27-jähriger Schweizer mit seinem Auto ins Schleudern geraten. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Zaun, einen Pfosten, einen Kandelaber, gegen ein parkiertes Auto und schliesslich in eine Scheune

Merken
Drucken
Teilen
Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten beim Selbstunfall in Benken. (Bild: Kapo SG)

Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten beim Selbstunfall in Benken. (Bild: Kapo SG)

Der 27-Jährige war laut Mitteilung der St.Galler Kantonspolizei mit seinem PS-starken Gefährt in Richtung Kaltbrunn unterwegs. In einer Linkskurve überholte er auf der nassen Fahrbahn zwei Personenwagen. Dabei geriet das Auto ins Schleudern.

Verletzt wurde niemand, obwohl sich in der Scheune Personen aufhielten. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. (kapo/sg)