In Häuser eingeschlichen

BÜRGLEN. Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht auf Sonntag einen Mann verhaftet, der in Bürglen in zwei Einfamilienhäuser geschlichen war. Ein aufmerksamer Nachbar meldete der Kantonspolizei gegen 23.

Merken
Drucken
Teilen

BÜRGLEN. Die Kantonspolizei Thurgau hat in der Nacht auf Sonntag einen Mann verhaftet, der in Bürglen in zwei Einfamilienhäuser geschlichen war. Ein aufmerksamer Nachbar meldete der Kantonspolizei gegen 23.30 Uhr, dass ein Unbekannter die Garage eines Einfamilienhauses durch das offenstehende Tor betreten hatte. Laut Polizei soll derselbe Mann wenig später im selben Quartier ein weiteres Haus durch eine unverschlossene Tür betreten haben. Mehrere Patrouillen rückten aus und verhafteten den 29-Jährigen nach kurzer Flucht. Laut Kantonspolizei wird nun abgeklärt, ob der Verdächtige in den betroffenen Liegenschaften etwas gestohlen hat und ob er noch für weitere Delikte in Frage kommt. (agr)