In diesen Ostschweizer Skigebieten können Sie die Pisten hinunterflitzen

Der erste Schnee ist gefallen. Der Winter hält in der Ostschweiz Einzug –und mit ihm auch die Lust auf Schneesport. Doch wohin soll man zum Ski- oder Snowboardfahren? Wir zeigen Ihnen, in welchen Skigebieten der Region Sie diesen Winter Schneesport treiben können, und wo Sie bereits dieses Wochenende die Skipisten hinunterbrettern können.

Rossella Blattmann
Drucken
Teilen
  • Hier startet dieses Wochenende die Wintersaison: Flumserberg, Pizol, Parsenn-Klosters 
  • In diesen Skigebieten ist sie bereits gestartet: Vorarlberg, Arosa, Parsenn-Davos, Laax
  • Hier liegt noch zu wenig Schnee: Stadt St.Gallen und Umgebung, Appenzellerland, Hinterthurgau, Toggenburg

Schneeflöckchen, Weissröckchen – bald kommst du geschneit: Auch in der Ostschweiz ist es bald soweit. In der Nacht auf Sonntag fällt gemäss Heinz Maurer, Prognostiker bei Meteo Schweiz, in unserer Region der erste richtige Schnee. «Am Montag wird es den ganzen Tag hindurch bis am Dienstag weiter schneien.» Je tiefer die Temperaturen, desto tiefer die Schneefallgrenze, ergänzt Maurer. Am Montag liege die Schneefallgrenze bei 1400 Metern über Meer, am frostigeren Dienstag hingegen bereits bei 1000 Metern über Meer. Maurer sagt:

«Wenn es so weitergeht, dann können wir uns in der Ostschweiz auf weisse Weihnachten freuen.»

In unserer Übersicht zeigen wir Ihnen, wo Sie in und um die Ostschweiz die Pisten unsicher machen können.

1. Für einen Tagesausflug

Stadt St.Gallen und Umgebung

  • Saisonstart: Noch nicht erfolgt. Eröffnung bei guter Schneelage. 
  • Pistenkilometer: Eher kurze Pisten, Länge zwischen 250 Metern und einem Kilometer. 
  • Anzahl Anlagen: 11
  • Preis Tageskarte: Für Erwachsene: zwischen 10 und 20 Franken, für Kinder: zwischen 7 und 15 Franken. 
  • Anreise mit dem Auto: Bis zu 30 Minuten (St.Gallen), bis zu 1 Stunde (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Sämtliche Destinationen sind ab St.Gallen und Frauenfeld mit Bahn oder Bus gut erreichbar. 
  • Beschreibung: Liegt in der Gallusstadt genügend Schnee, sind die Skilifte in und um die Stadt St.Gallen ideal für einen Tagesausflug mit Kind und Kegel am schulfreien Mittwochnachmittag. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.skiclubtannenberg.ch, www.skilift-erlacker.ch, www.stadt.sg.ch, www.skiliftgrub-kaien.ch, www.skilift-spitze.ch, www.skiliftheiden.ch

Toggenburg

pd
  • Saisonstart: Wildhaus (Wildhaus-Oberdorf-Gamsalp-Gamserrugg): Wochenendbetrieb bei günstiger Schneelage. Chäserrugg (Unterwasser-Iltios-Chäserrugg sowie Alt St.Johann-Sellamatt): Täglicher Teilbetrieb bei guten Schneeverhältnissen ab Samstag, 14. Dezember. 
  • Pistenkilometer: Wildhaus: 23 Kilometer
  • Anzahl Anlagen: Wildhaus: 8 
  • Preis Tageskarte: Für Erwachsene: 55 Franken (Wildhaus), 59 Franken (Chäserrugg). Reduzierte Tarife für Kinder, Jugendliche und Senioren. Im Winter 19/20 gibt es kein gemeinsames Skiticket mehr. Daher bleiben die in den vergangenen Jahren unterhaltenen Verbindungspisten zwischen den Gebieten Wildhaus und Chäserrugg diesen Winter geschlossen.
  • Anreise mit dem Auto: Je 1 Stunde von St.Gallen und Frauenfeld.
  • Anreise mit dem ÖV: Per Zug nach Nesslau/Neu St.Johann, danach per Bus bis Alt St.Johann oder Unterwasser.
  • Beschreibung: Viele Ostschweizer Schüler verbringen ihr Skilager auf  Toggenburger Pisten. Ob auf Alpin- oder Langlaufski: Im Toggenburg kommen alle Schneesportfreunde auf ihre Kosten. Schlitteln oder Schneeschuhwandern sind ebenfalls möglich. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.wildhaus.ch, www.chäserrugg.ch, www.toggenburg.org

Skilift Oberwangen (TG)

Wenn im Hinterthurgau genügend Schnee liegt, startet am Skilift Oberwangen (Fischingen) die Wintersaison.

Wenn im Hinterthurgau genügend Schnee liegt, startet am Skilift Oberwangen (Fischingen) die Wintersaison.

Andrea Stalder (25. Januar 2019)
  • Saisonstart: Die Anlagen sind noch nicht in Betrieb. 
  • Pistenkilometer: 750 Meter
  • Anzahl Anlagen: 2
  • Preis Tageskarte: Für Erwachsene: 22 Franken, für Kinder: 16 Franken. 
  • Anreise mit dem Auto: 35 Minuten (St.Gallen), 30 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Auch wenn Busse nach Oberwangen und Fischingen fahren: Der Skilift Oberwangen ist mit dem ÖV nur schwer erreichbar. Es empfiehlt sich die Anreise mit dem Auto. 
  • Beschreibung: Kleiner Dorfskilift mit Kiosk. Beliebter Treffpunkt für grosse und kleine Skifahrer aus der Region. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.skilift-oberwangen.ch 

Flumserberg

  • Saisonstart: Verlängertes Startwochenende von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, mit reduziertem Bahnbetrieb. Über den weiteren Verlauf der Wintersaison auf dem Flumserberg informieren die Bergbahnen Flumserberg zu Beginn der kommenden Woche. 
  • Pistenkilometer: 65
  • Anzahl Anlagen: 17
  • Preis Tageskarte: Erwachsene: 67 Franken/Wochenende, 63 Franken/Montag bis Freitag. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: verschiedene Ermässigungen. Reduzierte Tageskartenpreise am Startwochenende.
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde (St.Gallen), 1 Stunde 30 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Per Zug bis Flums, danach mit dem Bus bis Flumserberg.
  • Beschreibung: Aus der Region St.Gallen ist das Skigebiet Flumserberg gut für einen Tagesausflug erreichbar. Nicht nur Alpin-Skifahrer und Snowboarder, auch Langlauffans und Schlittelfreunde kommen in diesem familienfreundlichen Skigebiet auf ihre Kosten. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.flumserberg.ch

Pizol

  • Saisonstart: Teilbetrieb ab Samstag, 7. Dezember (Seite Wangs). Ab 14. Dezember täglicher Fahrbetrieb auch ab Seite Bad Ragaz. 
  • Pistenkilometer: 43
  • Anzahl Anlagen: 11
  • Preis Tageskarte: Normaltarif für Erwachsene ab 57 Franken; verschiedene Ermässigungen für Kinder, Jugendliche sowie Studenten und Lehrlinge. Wetter- und tagesabhängige Preise im Angebot.
  • Anreise mit dem Auto: 55 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde 20 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Per Zug bis nach Sargans, danach per Bus bis Wangs, Pizolbahn.
  • Beschreibung: Die Pizolbahnen bieten als bisher einziges Ostschweizer Skigebiet wetterabhängige Preise für Tageskarten an. Das Pizol-Gebiet besticht auch mit der beeindruckenden Landschaft rund um den 2844 Meter hohen Pizol.
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.pizol.com

2. Für Familien

Amden

pd
  • Saisonstart: Wochenendbetrieb, sobald genügend Schnee fällt.
  • Pistenkilometer: 20
  • Anzahl Anlagen: 6
  • Preis Tageskarten: Für Erwachsene: 35 Franken, für Kinder: 22 Franken.
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde 20 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde 10 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Per Zug nach Ziegelbrücke, danach mit dem Bus nach Amden.
  • Beschreibung: Sehr familienfreundlich. Mit der Familientageskarte können zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder für 88 Franken fahren, für 125 Franken inklusive Zmittag. Für Senioren gibt es von Montag bis Freitag ab 22 Franken eine Tageskarte. Eisfeld «Skate am Lake» mit Blick auf den Walensee. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.amden-weesen.ch

Ebenalp/Horn

pd
  • Saisonstart: Sobald genügend Schnee vorhanden, spätestens ab Samstag, 14. Dezember. 
  • Pistenkilometer: 10
  • Anzahl Anlagen: 6
  • Preis Tageskarte: Für Erwachsene: 34 Franken, Ermässigungen für Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre. 
  • Anreise mit dem Auto: 35 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Mit der Appenzellerbahn bis Bahnhof Wasserauen, die Ebenalp-Talstation befindet sich gleich auf der anderen Strassenseite. Bahnbillett von Schwende nach Wasserauen im Skiticket inbegriffen.
  • Beschreibung: Kinderland am Horn und auf der Ebenalp. Kurze Anreisewege. Abendskifahren jeden Dienstag und Freitag, 19 bis 21.30 Uhr,  beim Skilift Horn in Schwende. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.ebenalp.ch

Degersheim

  • Saisonstart: Sobald es das Wetter zulässt. 
  • Pistenkilometer: 3
  • Anzahl Anlagen: 2
  • Preis Tageskarte: 30 Franken (Kinder 24 Franken). 
  • Anreise mit dem Auto: 25 Minuten (St.Gallen), 35 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Per Bahn bis nach Degersheim.
  • Beschreibung: Einer der wenigen Dorfskilifte im Flachland. Ideal für einen freien Schulnachmittag im Schnee. Funpark für die Kinder. Bei genügend Schnee ist auch Nachtskifahren möglich. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.skilift-degersheim.ch

Gonten/Alpsteinblick

  • Saisonstart: Anlagen bereit, Eröffnung, sobald genügend Schnee liegt.
  • Pistenkilometer: 4
  • Anzahl Anlagen: 2
  • Preis Tageskarte: 27 Franken für Erwachsene, Kinder 20 Franken, Studenten 25 Franken. Einzel- und Mehrfahrtenkarten sowie Halbtageskarten erhältlich. 
  • Anreise mit dem Auto: 30 Minuten (St.Gallen), 50 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Mit der Appenzellerbahn bis Jakobsbad.
  • Beschreibung: Besonders geeignet für diejenigen, die ihre ersten Versuche auf Ski unternehmen. «Blaue», breite Skipisten in hindernisfreiem Gelände. Der Übungslift Bollisweid ist für Anfänger ideal. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.skilifte-alpsteinblick.ch

Laterns

pd
  • Saisonstart: Geplanter Saisonstart bei ausreichender Schneelage am Freitag, 13. Dezember. 
  • Pistenkilometer: 27
  • Anzahl Anlagen: 5
  • Preis Tageskarte: Für Erwachsene: 42 Franken.
  • Anreise mit dem Auto: 50 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde 20 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Keine direkte Bahnanbindung
  • Beschreibung: Kinderland für die Kleinen, Schlittelbahn und Schneeschuhwandern für Skimuffel.  Fonduestube während der Adventszeit. Abfahrtspisten für sportliche Skifahrer. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.laterns.net

3. Für Ambitionierte

Arosa-Lenzerheide

  • Saisonstart: Teilbetrieb; 2 von 43 Anlagen offen. Täglicher Skibetrieb in Arosa am Hörnli, in der Lenzerheide vorerst kein Betrieb möglich. 
  • Pistenkilometer: 225
  • Anzahl Anlagen: 43
  • Preis Tageskarte: Erwachsene: 84 Franken, ermässigte Tarife für Kinder und Jugendliche bis 26 Jahre.
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde 30 Minuten (St.Gallen), 2 Stunden (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Mit dem Zug bis Chur, danach per Postauto auf die Lenzerheide.
  • Beschreibung: Fast die Hälfte der 225 Pistenkilometer im Skigebiet Arosa-Lenzerheide sind als blaue, das heisst, als leichte Abfahrten gekennzeichnet. Geübte Skifahrer kommen auf den mittelschweren roten Pisten und den schwierigen schwarzen Abfahrten auf ihre Kosten. Mit 84 Franken für eine Erwachsenentageskarte müssen Schneesportler allerdings auch tief in die Tasche greifen. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.arosalenzerheide.swiss

Davos-Klosters-Parsenn und Jakobshorn

pd
  • Saisonstart: Saison in Parsenn Davos bereits gestartet. In Parsenn Klosters können Skifahrer und Snowboarder ab Samstag, 7. Dezember, dem Schneesport frönen. 
  • Pistenkilometer: 300
  • Anzahl Anlagen: 57
  • Preis Tageskarten: Erwachsene: 76 Franken, ermässigte Preise für Kinder und Jugendliche. 
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde 40 Minuten (St.Gallen), 2 Stunden 10 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Via Landquart bis Klosters oder Davos Dorf.
  • Beschreibung: Auf dem Jakobshorn tummeln sich im Funpark die Snowboarder und Freeskier. Das Skigebiet Parsenn auf der gegenüberliegenden Talseite ist von Davos und Klosters aus erreichbar. Hier befindet sich auch eine der längsten Abfahrten Europas: Die Piste zwischen dem Weissfluhgipfel bis nach Küblis misst 12 Kilometer. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.davos.ch

Silvretta-Montafon

pd
  • Saisonstart: Am Hochjoch ist die Wintersaison bereits gestartet, in der Nova geht es am Freitag, 6. Dezember, los. 
  • Pistenkilometer: 140
  • Anzahl Anlagen: 35
  • Preis Tageskarte: Erwachsene: 53 Franken, Senioren: 50 Franken, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: 30 Franken. 
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde 10 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde 40 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Über Buchs, Bludenz bis Schruns, anschliessend mit dem Bus.
  • Beschreibung: Fortgeschrittene Wintersportler kommen auf den zahlreichen roten, schwarzen und  Tourenpisten auf ihre Kosten. Freestyler toben sich im Snowpark aus. Wer Abwechslung vom Skifahren und Snowboarden sucht, findet diese auf den zwei Naturschlittelbahnen. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.silvretta-montafon.at

4. Für Partygänger

Flims-Laax-Falera

pd
  • Saisonstart: Täglicher Bahnbetrieb ab Laax, ab Samstag, 14. Dezember, täglicher Betrieb auch ab Flims. 
  • Pistenkilometer: 224
  • Anzahl Anlagen: 28
  • Preis Tageskarten: Während der Vorsaison bis am 20. Dezember: Erwachsene: 70 Franken, Jugendliche (13 bis 17 Jahre): 46.70 Franken, Kids Pass: 33.40 Franken. Erhöhte Preise während der Hauptsaison vom 21. Dezember bis am 13. April. 
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde 20 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde 50 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Ab Chur mit dem Postauto.
  • Beschreibung: Mehrere Snowparks machen Flims-Laax-Falera vor allem für Freestyle-Skifahrer und Snowboarder attraktiv. Auch Alpinskifahrer und Langläufer finden die passende Piste. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.flimslaax.com

Samnaun-Ischgl

pd
  • Saisonstart: Vorsaison ist gestartet. 
  • Pistenkilometer: 238
  • Anzahl Anlagen: 41
  • Preis Tageskarte: 60 Franken für Erwachsene.
  • Anreise mit dem Auto: 2 Stunden 20 Minuten (St.Gallen), 2 Stunden 50 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Ab St.Gallen mit der S4 über Buchs bis Bahnhof Landeck-Zams. Von dort aus startet der Linienbus 260 in Richtung Paznaun.
  • Beschreibung: Sehr gute Schneesicherheit aufgrund der hohen Lage. Das Skigebiet Samnaun-Ischgl ist vor allem für seine zahlreichen Après-Ski-Bars bekannt. Ob Skifahrer, Snowboarder, Langlauffan oder passionierter Schlittler: In diesem Schweiz-österreichischen Skigebiet gibt es für jeden Geschmack das passende Angebot. 
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.samnaun-engadin.ch

St. Anton am Arlberg

pd
  • Saisonstart: Bereits erfolgt. 
  • Pistenkilometer: 305 
  • Anzahl Anlagen: 88
  • Preis Tageskarten: Erwachsene:  60 Franken, höhere Tarife während der Hauptsaison von 21. Dezember bis 3. April. Reduzierte Preise für Kinder, Jugendliche und Senioren. 
  • Anreise mit dem Auto: 1 Stunde 20 Minuten (St.Gallen), 1 Stunde 50 Minuten (Frauenfeld)
  • Anreise mit dem ÖV: Mit dem Zug nach St.Margrethen, weiter nach Bregenz bis nach Zürs. Anschliessend mit dem Bus.
  • Beschreibung: Am Austragungsort der Alpinen Ski-WM 2001 lässt es sich nicht nur gut skifahren und snowboarden. Auch Partygänger kommen nach einem Tag auf der Piste auf ihre Kosten. Eine Besonderheit bietet die Funslope: Eine Mischung aus Piste und Snowpark mit zusätzlichen Elementen aus dem Cross-Bereich.
  • Pistenbericht und weitere Infos: www.stantonamarlberg.com
Mehr zum Thema