Impfstart
Impfskepsis in St.Galler Altersheimen: Unsicherheit bei Pensionären und Personal

Ab Mittwoch wird in St.Gallen geimpft. Nicht alle sehnen das Vakzin herbei, in einigen Alters- und Pflegeheimen überwiegt die Skepsis.

Noemi Heule
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Eine der ersten Corona-Impfungen im Kanton Luzern. Bis zu 90 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeheime liessen sich impfen.

Eine der ersten Corona-Impfungen im Kanton Luzern. Bis zu 90 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeheime liessen sich impfen.

Bild: Keytone/Urs Flüeler

Es geht los. Schweizweit fällt am Montag mancherorts der Startpieks, darunter das Tessin, Schaffhausen, Solothurn, Glarus, Appenzell Ausserrhoden, Thurgau, Zürich und St.Gallen, wie die Nachrichtenagentur Keystone-SDA vergangene Woche mitteilte. St.Gallen? Nein, der Kanton hat den Impfstart auf Mittwoch verschoben. Weitere Informationen will die Regierung erst an einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz am Dienstag preisgeben.