Im Waldfriedhof kehrt Ruhe ein

BOTTIGHOFEN. Nach knapp fünf Jahren hat das Baudepartement des Kantons Thurgau mit einem Entscheid den Rechtsstreit zwischen der Waldesruh GmbH und der Gemeinde Bottighofen beendet. Das Unternehmen darf weiterhin den Friedhof im Wald betreiben.

Drucken
Teilen

BOTTIGHOFEN. Nach knapp fünf Jahren hat das Baudepartement des Kantons Thurgau mit einem Entscheid den Rechtsstreit zwischen der Waldesruh GmbH und der Gemeinde Bottighofen beendet. Das Unternehmen darf weiterhin den Friedhof im Wald betreiben. Die Gemeinde muss eine entsprechende Baubewilligung erteilen. Aufgrund einer Einsprache hatte die Gemeinde 2011 keine weitere Bewilligungen für Baumbestattungen erteilt. Dagegen legte die Waldesruh GmbH Rekurs ein. Weiterhin dürfen nur Asche oder verrottbare Urnen bestattet werden. (mvl)