Im Strip-Lokal ausgerastet

Zurückweisung ist im allgemeinen schwer zu ertragen. Kleine Kinder plärren, wenn sie Gewünschtes nicht bekommen, Erwachsene greifen zur Pistole. So geschehen in einem Tabledance-Schuppen im vorarlbergischen Hohenems, Montagmorgen früh um vier Uhr.

Drucken

Zurückweisung ist im allgemeinen schwer zu ertragen. Kleine Kinder plärren, wenn sie Gewünschtes nicht bekommen, Erwachsene greifen zur Pistole. So geschehen in einem Tabledance-Schuppen im vorarlbergischen Hohenems, Montagmorgen früh um vier Uhr. Ein 40jähriger Mann verlangte nach einem weiteren Auftritt der Tänzerinnen. Als sie sich weigerten, zog er eine Pistole und schoss mehrere Male in den Boden.

Nach ersten Informationen der Vorarlberger Polizei konnten Lokalgäste dem Hitzkopf die Waffe abnehmen. Der Hintergrund der Tat sei noch völlig unklar, hiess es bei der Polizei in Hohenems. Verletzt wurde bei der Schiesserei im Tabledance-Lokal niemand. Höchstens der Stolz eines gewissen Herrn. (sda/upz)