IBK-Preis für Nachhaltigkeit

ST. GALLEN. Die internationale Bodenseekonferenz verleiht zum zweiten Mal den IBK-Nachhaltigkeitspreis. Der Preis ist mit 26 000 Euro dotiert, Eingabefrist ist der 28. Mai.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die internationale Bodenseekonferenz verleiht zum zweiten Mal den IBK-Nachhaltigkeitspreis. Der Preis ist mit 26 000 Euro dotiert, Eingabefrist ist der 28. Mai. Dieses Jahr ist die Sparte «nachhaltiges Wirtschaften» gefragt; ausgezeichnet werden Projekte, die für den Bodenseeraum «ganzheitliche Lösungen schaffen», wie es heisst. Projektträger können Unternehmen sein, die in den Kategorien Ökonomie, Ökologie und Soziales aktiv sind. Jedes IBK-Mitgliedsland nominiert bis Juli zwei Projekte. Eine Jury entscheidet im Herbst über die Gewinner. (red.)

Aktuelle Nachrichten