Hüttenwart niedergeschlagen

Die Streitereien auf dem Gäbris nehmen kein Ende: Am kommenden Montag kommt es vor dem Ausserrhoder Obergericht zu einem weiteren Prozess.

Martina Brassel
Merken
Drucken
Teilen

Trogen. Auf dem Gäbris wird weitergestritten. Nachdem sich ein Bauer und der St. Galler Stadtturnverein (STV) im Zivilverfahren in letzter Minute einigen konnten, kommt es am Montag zu einem weiteren Strafprozess. Stand im Zivilverfahren noch die Grenze der Spielwiese rund um die Hütte des STV auf dem Gäbris im Zentrum, geht es im Strafverfahren um einen Vorfall aus dem Jahr 2009.

Die Fronten auf dem Gäbris sind seit Jahren verhärtet. Auf der einen Seite stehen der STV und sein Hüttenwart, auf der anderen ein Bauer und sein Sohn.

Mist, Abfall, dreckiges Wasser

Früher sei man eigentlich ganz gut miteinander ausgekommen, heisst es auf beiden Seiten. Was am Ende zu den zahlreichen Streitereien geführt hat, wissen heute beide nicht mehr so genau. Es geht um Mist auf einem Teil der Wiese, verschmutztes Trinkwasser, eine illegale Mülldeponie, Traktorspuren auf der Spielwiese und um einen ohne Bewilligung errichteten Silo – um Vorfälle, die am Ende zu Zivilklagen führten.

Situation eskaliert

Ausser Kontrolle geriet die Situation im Januar 2009: Der STV-Hüttenwart entdeckte zwei auf der Spielwiese parkierte Traktoren. Er stellte den Sohn des Bauern zur Rede. Dieser sagte laut Hüttenwart, er mache auf seinem Grund und Boden, was er wolle. Als der Hüttenwart die Fahrzeuge fotografieren wollte, tauchte der Bauer mit einer Mistgabel auf. Plötzlich sei er brutal von hinten niedergeschlagen worden, sagte der Hüttenwart. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtet hatte, bezeichnete den Sohn als Täter. Im März 2010 musste sich der Sohn vor dem Ausserrhoder Kantonsgericht verantworten. Er wurde wegen einfacher Körperverletzung zu einer bedingten Geldstrafe von 2000 Franken und einer Busse von 300 Franken verurteilt.

Weil der heute 29-Jährige das Urteil nicht akzeptiert, kommt es nun vor dem Ausserrhoder Obergericht zum zweitinstanzlichen Verfahren.