Horrender Schaden bei Brand

HORN. Aus noch ungeklärten Gründen ist es in der Nacht zum Dienstag zu einem Brand in einem Lebensmittel-Industriebetrieb an der Seestrasse in Horn gekommen. Verletzt wurde niemand -der Schaden geht aber in die Hunderttausende.

Drucken
Teilen

Um 3.45 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter der Firma, der in einem Nebengebäude beschäftigt war, starke Rauchentwicklung im mehrstöckigen Industriebetrieb. Er alarmierte die Notrufzentrale.

Gemäss Erkenntnissen der Thurgauer Kantonspolizei war das Feuer beim Trockner einer Sojaverarbeitungsanlage im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Die Feuerwehr Horn brachte den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Es wurde niemand verletzt, doch entstand massiver Schaden am Trockner. Durch die starke Rauchentwicklung kam es zudem zu Russschäden am Gebäude. Der gesamte Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen.

Der Brandermittlungsdienst und der kriminaltechnische Dienst der Polizei nahmen noch in der Nacht ihre Untersuchungen auf. Auch ein Elektrosachverständiger wurde beigezogen. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten