Hörbare Lyrik in der Hauptpost

St. Gallen. Im neu eröffneten Raum für Literatur in der Hauptpost St. Gallen werden an einer Matinee Originalstimmen von Schweizer Dichtern aus zwei Jahrhunderten zu hören sein. Die Veranstaltung trägt den Titel «Wenn ich Schweiz sage – Schweizer Lyrik im Originalton».

Drucken
Teilen

St. Gallen. Im neu eröffneten Raum für Literatur in der Hauptpost St. Gallen werden an einer Matinee Originalstimmen von Schweizer Dichtern aus zwei Jahrhunderten zu hören sein. Die Veranstaltung trägt den Titel «Wenn ich Schweiz sage – Schweizer Lyrik im Originalton». Die Herausgeber Roger Perret und Ingo Starz haben Archive durchforstet, Privataufnahmen ans Licht befördert und Dichter vor das Mikrofon geholt. Hermann Hesse und Hans Arp gehören zur ältesten, Nora Gomringer und Jörg Halter alias Kutti MC zur jüngsten Generation. Aus der Ostschweiz sind Niklaus Meienberg, Regina Ullman oder Dragica Rajcic vertreten. (red.)

Sonntag, 29. Mai, 11 Uhr

Aktuelle Nachrichten