«Hmmm, Räusper»

Gülsha Adilji ist in Niederuzwil aufgewachsen. Mit 16 zieht sie nach Zürich und lässt sich dort zur Pharmaassistentin ausbilden.

Drucken
Teilen

Gülsha Adilji ist in Niederuzwil aufgewachsen. Mit 16 zieht sie nach Zürich und lässt sich dort zur Pharmaassistentin ausbilden. Später holt sie die Matura nach, beginnt zweimal zu studieren (zuerst Populäre Kulturen, dann Biotechnologie) – ehe sie sich beim Jugendsender Joiz mit einem frechen E-Mail bewirbt. «Hmmm, Räusper. Guten Tag Herr Mazzara, hallo Alexander (bitte das Unpassende nicht beachten)», lautet die Anrede. Heute moderiert die 27-Jährige täglich die Sendung «Noiz». Die Fachzeitschrift «Schweizer Journalist» hat Adilji nun zur Newcomerin des Jahres gekürt. (dbu)

Aktuelle Nachrichten