Heroinschmuggel gestoppt

DIEPOLDSAU. Grenzwächter haben bei der Kontrolle eines Reisebusses am Grenzübergang Diepoldsau einen Heroinschmuggel aufgedeckt. Wie die Grenzwachtregion III gestern mitteilte, wurde der Kurier festgenommen und der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.

Merken
Drucken
Teilen

DIEPOLDSAU. Grenzwächter haben bei der Kontrolle eines Reisebusses am Grenzübergang Diepoldsau einen Heroinschmuggel aufgedeckt. Wie die Grenzwachtregion III gestern mitteilte, wurde der Kurier festgenommen und der Kantonspolizei St. Gallen übergeben. Der Schmuggel flog auf, als Beamte einen mazedonisch immatrikulierten Reisebus bei der Einreise in die Schweiz kontrollierten. Beim Überprüfen der Personalien eines 52jährigen Schweizers wurde festgestellt, dass die Person wegen verschiedener Delikte zur Verhaftung ausgeschrieben war. Bei der anschliessenden Kontrolle wurde ein Paket mit 370 Gramm Heroin gefunden. Zur Klärung des genauen Sachverhaltes wurden Ermittlungen eingeleitet. (lsf)