HERISAU/WALDSTATT: Unfälle auf schneebedeckten Strassen

Am Dienstagmorgen haben sich in Herisau und Waldstatt drei Verkehrsunfälle mit Sachschaden ereignet. Verletzt wurde niemand. Vier Fahrzeuge erlitten Totalschaden.
Nach dem Unfall in Waldstatt mussten vier Autos abgeschleppt werden. (Bild: Kapo AR)

Nach dem Unfall in Waldstatt mussten vier Autos abgeschleppt werden. (Bild: Kapo AR)

Um 6.15 Uhr geriet ein 49-jähriger Autofahrer, der von Schachen in Richtung Herisau unterwegs war, in der Rechtskurve Höhe Ramsenhof auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallte in den angrenzenden Zaun, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt.

In Waldstatt waren gleich vier Fahrzeuge in einen Verkehrsunfall verwickelt. Um 6.30 Uhr geriet ein Auto in der Rechtskurve Felsenegg auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lieferwagen. Kurze Zeit später ereignete sich an der selben Stelle ein Folgeunfall, wie es weiter heisst. Auf der Fahrt nach Herisau wich ein Autofahrer den Unfallbeteiligten aus. Ein entgegenkommender Autofahrer bremste ab und rutschte über die Sicherheitslinie. In der Folge kam es zu einer Kollision. Die vier Unfallfahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde für die Dauer der Unfallaufnahme über das Auerhöfli umgeleitet. (kapo/maw)

Das Auto geriet ins Schleudern und prallte in einen Zaun. (Bild: Kapo AR)

Das Auto geriet ins Schleudern und prallte in einen Zaun. (Bild: Kapo AR)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.