HERISAU: Tresor geknackt: grosser Schaden, magere Beute

In der Nacht auf Montag sind unbekannte Täter in einen Herisauer Gewerbebetrieb eingebrochen. Dabei ist ein hoher Sachschaden am Mobiliar entstanden.

Drucken
Teilen

Kurz vor 5 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter des Gewerbebetriebes an der Alpsteinstrasse in Herisau, dass in die Liegenschaft eingebrochen worden war. Über ein Fenster hatten sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zum Betrieb verschafft. Dies teilt die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mit. Die Täter beschädigten verschiedene Büromöbel und brachen einen Feuerschutz-Tresor für Dokumente auf. Der Sachschaden wird auf über 10'000 Franken geschätzt. Die erbeutete Summe an Bargeld beträgt weniger als 100 Franken. (kapo/al)