HERISAU: Sachschaden bei Auffahrkollision

In Herisau ist bei einem Auffahrunfall ein Sachschaden von wenigen tausend Franken entstanden. Eine Beifahrerin klagte über Kopfschmerzen.

Drucken
Teilen

Kurz nach 17 Uhr wollte ein 72-jähriger Autofahrer von der Güterstrasse in die St.Gallerstrasse einbiegen und in Richtung Winkeln-St.Gallen weiterfahren. Aufgrund des Verkehrs auf der St.Gallerstrasse musste er auf der Güterstrasse noch vor der St.Gallerstrasse anhalten. Die bemerkte der nachfolgende, 27-jährige Autolenker zu spät und kollidierte mit dem vor ihm stehenden Fahrzeug, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt. Durch die Auffahrkollision erlitt die Beifahrerin des vorderen Fahrzeuges Kopfschmerzen und es entstand Sachschaden von wenigen tausend Franken. (kapo/maw)