HERISAU: Fussgängerin angefahren - mit Rega ins Spital gebracht

Am Samstag wurde in Herisau eine Fussgängerin angefahren und verletzt. Sie wurde mit der Rega ins Spital überführt.

Drucken
Hier ereignete sich der Unfall. (Bild: kapo AR)

Hier ereignete sich der Unfall. (Bild: kapo AR)

Am Samstagnachmittag, gegen 16.20 Uhr, fuhr ein 66-jähriger Autolenker auf der Hauptstrasse von der Walke in Richtung Kasernenstrasse. Kurz nach dem Abzweiger Waldeggstrasse habe er eine 84-jährige Fussgängerin übersehen, welche von rechts beim Fussgängerstreifen die Strasse habe überqueren wollen, teilt die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mit. Der Personenwagen habe die Fussgängerin mit der rechten vorderen Fahrzeugecke erfasst. Die Frau habe mittelschwere Verletzungen erlitten und sei mit der Rega ins Spital überführt worden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Strasse musste kurzzeitig für den Verkehr gesperrt werden. Es entstand Sachschaden von mehreren hundert Franken. (kapo/al)

Aktuelle Nachrichten