HERISAU: Feuerwehr bekämpft Dachstockbrand in Herisau

Feueralarm in Herisau: Bei einem Haus an der Melonenstrasse 11 in Herisau ist am Freitagnachmittag ein Feuer im Dachstock ausgebrochen. Es waren rund 70 Einsatzkräfte vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr Herisau musste ausrücken, um einen Dachstockbrand an der Melonenstrasse 11 zu löschen. (Bild: Roger Fuchs)

Die Feuerwehr Herisau musste ausrücken, um einen Dachstockbrand an der Melonenstrasse 11 zu löschen. (Bild: Roger Fuchs)

Das ältere Haus an der Melonenstrasse wird derzeit renoviert und ist deshalb unbewohnt. Die Polizei vermutet denn auch, dass der Brandausbruch mit den Bauarbeiten im Zusammenhang stehen könnte.

Der Alarm ging um 14.23 Uhr ein, 50 Minuten später war der Brand bereits unter Kontrolle. Neben den Feuerwehrleuten waren auch Polizei und Ambulanz vor Ort. (chs)

Aktuelle Nachrichten