HERISAU: Brand in Mehrfamilienhaus in Herisau

Am Montagabend ist in Herisau ein Mehrfamilienhaus in Flammen gestanden. Wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt, wurden keine Personen verletzt.

Drucken
Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (Bild: Kapo AR)

Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (Bild: Kapo AR)

Kurz nach 21.30 Uhr hatte die Notrufzentrale der Kantonspolizei die Meldung erhalten, dass es in Herisau, Gossauerstrasse, in einem Doppelhaus, im Dachstock brennt. Die alarmierten Feuerwehren von Herisau und Gossau konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Die Bewohner der fünf Wohnungen konnten das Haus selbständig verlassen und es wurde niemand verletzt. Die Liegenschaft ist unbewohnbar, die Bewohner konnten in privaten Unterkünften untergebracht werden. Wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden weiter mitteilt, kann der entstandene Schaden zur Zeit noch nicht beziffert werden. Für die Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaltechnische Dienst aufgeboten. Die Abklärungen sind im Gange. (kapo/tn)