HERISAU: Angetrunkener Velofahrer nach Sturz am Kopf verletzt

Auf der Alpsteinstrasse in Herisau sind in der Nacht auf Sonntag zwei Velofahrer gestürzt. Einer von ihnen wurde mit Kopfverletzungen und gebrochenem Schlüsselbein ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen

Die beiden Männer fuhren mit ihren Velos von Waldstatt in Richtung Herisau. Kurz vor der Abzweigung zum Rechberg touchierten sich die zwei Lenker mit ihren Velos und stürzten. Während sich der eine Lenker eine leichte Fussverletzung zuzog, wurde sein Kollege mit Kopfverletzungen und einem gebrochenen Schlüsselbein mit der Ambulanz ins Spital überführt. Beide Radfahrer waren gemäss Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ohne Helm unterwegs und waren angetrunken. (kapo/arc)