Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HEIDEN: Rätselhafter Sturz mit schlimmen Folgen

Am Montag, 2. Oktober, hat sich eine Fussgängerin in Heiden bei einem Sturz eine schwere Verletzung im Nackenbereich zugezogen. Weil der genaue Hergang unklar ist, sucht die Ausserrhoder Kantonspolizei Zeugen.

Der Vorfall ereignete sich am Montag um 17 Uhr, und zwar im Bereich der Haltestelle Asylstrasse, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei in ihrem Communiqué schreibt. Die 66-Jährige musste nach dem Sturz ins Spital gebracht werden.

Nach wie vor ist gemäss dem Communiqué unklar, wie es zum Unfall kommen konnte und inwieweit ein rückwärts fahrendes Fahrzeug daran beteiligt gewesen ist. Deshalb sucht die Polizei jetzt Zeugen. Insbesondere eine Frau, welche die Verunfallte vor dem rückwärts fahrenden Fahrzeug gewarnt haben dürfte, wird gebeten, sich zu melden. Die Telefonnummer der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden: 071-343-66-66. (kapo/dwa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.