HEFENHOFEN: Betrunken Unfall gebaut und anschliessend gelogen

Am Sonntagmorgen hat ein betrunkener Autofahrer in Hefenhofen einen Selbstunfall verursacht. Er musste seinen Führerschein abgeben.

Merken
Drucken
Teilen

Der 25-jährige Türke war auf der Romanshornerstrasse in Richtung Amriswil unterwegs. Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einer Rabatte.

Er blieb unverletzt, die Atemalkoholprobe ergab aber einen Wert von 1,8 Promille. Weil er entgegen der Aussage von Auskunftspersonen angab, dass er nicht gefahren sei und eine andere Person beschuldigte, wurde er vorübergehend in polizeilichen Gewahrsam genommen. Später gab er dann in einer Befragung zu, dass er den Unfall doch selbst verursacht habe. Sein Führerausweis wurde zu Handen des Strassenverkehrsamts eingezogen. (kapo/tn)