Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Heerbrugger Schulrat hat vorbildlich gehandelt

«Doch nicht alles verloren», Ausgabe vom 26. März
Richard Sahli

Der Beitrag enthält zwei Falschdarstellungen. Das Fresko wurde nicht in den 1960er-, sondern in den 1950er-Jahren erstellt. Weiter besteht ein Widerspruch zwischen der Einleitung und dem Text. In der Einleitung steht korrekt, dass sich der Schulrat für die Rettung des Werkes entschieden hat. Im Text steht aber, dass die Bürgerversammlung beschlossen hat, das Bild zu erhalten. Richtig ist: Es war ein Beschluss des Schulrates, der den Schulbürgern vor der eigentlichen Versammlung mitgeteilt wurde. Es ist dem Schulrat hoch anzurechnen, dass er von sich aus gehandelt hat und eventuellen Anträgen der Versammlung zuvorgekommen ist. Auf solche hätte wohl aus rechtlichen Gründen nicht eingetreten werden können.

Richard Sahli

Wiesentalstrasse 1, 9436 Balgach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.