HAUPTWIL: Stromausfall nach Brand an Holzstrommasten

Nach dem Brand eines Strommastens im Weiler Lauften ist in mehreren umliegenden Gemeinden für mehrere Stunden der Strom ausgefallen. Eine technische Ursache steht im Vordergrund.

Drucken
Teilen

Ein Passant bemerkte gegen 23.15 Uhr einen Glimmbrand an einem Holzstrommasten im Weiler Lauften. Ein Pikettfunktionär des Elektrizitätswerks des Kantons Thurgau musste aufgeboten werden, um den Strom an der Hochspannungsleitung abzuschalten. Die Feuerwehr Hauptwil-Gottshaus löschte daraufhin den Brand, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt. Spezialisten des Elektrizitätswerk konnten die Stromleitung wieder herstellen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau steht eine technische Ursache im Vordergrund.
 
Durch den Brand fiel die Stromversorgung in den Ortschaften Hauptwil, Gottshaus, St.Pelagiberg sowie Blidegg bis kurz nach 4.45 Uhr aus. (kapo/maw)