HAUPTWIL: Mit drei Promille in Zaun gefahren

Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Donnerstag in Hauptwil in einen Zaun gefahren und hat Sachschaden angerichtet. Weil er betrunken unterwegs war, musste er seinen Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen

Der Autofahrer war gegen 23.20 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Bischofszell unterwegs. Beim Kindergarten verlor der 40-Jährige die Kontrolle über sein Auto und fuhr gegen einen Zaun. Wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt, hatte sich der Autofahrer mit rund drei Promille ans Steuer gesetzt. Er musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben. Beim Unfall entstand ein Schaden von mehreren tausend Franken. (sda)

Aktuelle Nachrichten