Hat ein Arboner geschossen?

Vor einer Woche wurde in Ganterschwil im Kanton St.Gallen ein Mann auf offenem Feld erschossen. Einer der zwei Verdächtigen stammt offenbar aus Arbon.

Merken
Drucken
Teilen
Grossaufgebot von Einsatzkräften beim Schauplatz der Bluttat. (Bild: Hans Suter)

Grossaufgebot von Einsatzkräften beim Schauplatz der Bluttat. (Bild: Hans Suter)

Einer der Männer, der verdächtigt wird, vor einer Woche in Ganterschwil einen Mann erschossen zu haben, stammt womöglich aus Arbon. Das schrieb "20 Minuten online" am Dienstag. Nachbarn beschreiben den 50-Jährigen als unscheinbaren, stillen Mann. Man wisse nichts Genaues über ihn. Gemäss der Gratiszeitung wollte die Staatsanwaltschaft die Informationen weder bestätigen noch dementieren. (red.)