Hanfplantage ausgehoben

EGNACH. In Egnach hat die Polizei gestern morgen im ehemaligen Landi-Laden eine Indoor-Hanfplantage ausgehoben. Entsprechende Hinweise aus der Bevölkerung an unsere Zeitung bestätigte auf Anfrage Andreas Baumann, stellvertretender Medienbeauftragter der St. Galler Staatsanwaltschaft.

Merken
Drucken
Teilen

EGNACH. In Egnach hat die Polizei gestern morgen im ehemaligen Landi-Laden eine Indoor-Hanfplantage ausgehoben. Entsprechende Hinweise aus der Bevölkerung an unsere Zeitung bestätigte auf Anfrage Andreas Baumann, stellvertretender Medienbeauftragter der St. Galler Staatsanwaltschaft.

Bei ihr – und nicht bei den Kollegen im Kanton Thurgau – liegt der Fall, weil gegen den Hanf-Anbauer in St. Gallen bereits ein Strafverfahren läuft. Mit Hinweis auf dieses Verfahren wollte Baumann keine näheren Angaben zum Ergebnis der gestrigen Razzia und den näheren Umständen machen. Der zuständige Staatsanwalt habe entschieden, im Moment mit Einzelheiten nicht an die Öffentlichkeit zu gehen. Nur so viel gab Baumann preis: «Wir haben einen Tip bekommen, dass in Egnach Hanf angebaut wird.» Und diesem seien sie nachgegangen. (mso)