Handgemenge unter Fussballfans

WIL. Am Sonntagabend ist es nach dem Spiel zwischen dem FC Wil und Servette-Genf zu einem kurzen Handgemenge zwischen zwei Fan-Gruppierungen gekommen.

Drucken
Teilen

Vor der Abreise der Fans aus Genf, kurz nach 17 Uhr, kam es zwischen den zwei Lagern zu Provokationen und Schubsereien. Kantonspolizisten konnten die Streithähne schliesslich trennen und die auswärtigen Fans zum Reisecar begleiten. Ein Genfer Fan wird mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen müssen. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten