Handel mit Kokain nachgewiesen

FRAUENFELD. Die Kantonspolizei Thurgau hat elf Personen festgenommen. Ihnen konnte der Handel von rund 8 Kilo Kokain nachgewiesen werden.

Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei Thurgau hat unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Frauenfeld zwischen November 2009 und August 2010 elf Personen den Handel von rund 8 Kilo Kokain und 1,5 Kilo Haschisch nachgewiesen.

Bei den Verhafteten handelt es sich um neun Männer und zwei Frauen aus Italien, Mazedonien, der Schweiz und der Dominikanischen Republik im Alter zwischen 18 und 63 Jahren. Die Personen wohnen in den Kantonen St.Gallen, Thurgau und Zürich sowie im Ausland.

Die Beschuldigten sind grösstenteils geständig, wie die Polizei mitteilt. Derzeit ist niemand mehr in Untersuchungshaft. Eine Person befindet sich im vorzeitigen Strafvollzug und eine wurde in ihr Heimatland ausgeschafft.

Im Zuge des Ermittlungsverfahrens wurden über 45 Personen ermittelt, die wegen dem Erwerb, Besitz und Konsums von Betäubungsmitteln angezeigt werden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (kapo/rr)

Aktuelle Nachrichten