Gülle in Bach geflossen

Drucken
Teilen

Andwil Mehrere hundert Kubikmeter Gülle sind am Dienstag in den Andwiler Bach gelangt. Abklärungen der Kantonspolizei St. Gallen ergaben, dass die Gülle bei einem landwirtschaftlichen Betrieb aus dem Reservoir geflossen war. Die Feuerwehr Gossau errichtete nach dem Vorfall eine Sperre und spülte den Bach mit sauberem Wasser. Die Stadtwerke Gossau schalteten einige Pumpwerke vorübergehend ab und nahmen die Notwasserversorgung in Betrieb. Es bestand zu keiner Zeit Gefahr für die Bevölkerung. Der Schaden an der Umwelt wird noch untersucht. (chr)