Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kolumne

Grünenchef im Dienst der Mieter

Mit 55 Jahren noch das Arbeitsfeld zu wechseln, ist nicht jedermanns Sache. Doch für den St. Galler Grünen-Politiker Thomas Schwager ist der diese Woche vollzogene Jobwechsel von der Autoteilet-Genossenschaft Mobility zum Mieterinnen- und Mieterverband Ostschweiz ein logischer Schritt im Lebenslauf.
Marcel Elsener
Thomas Schwager (Bild: Regina Kühne)

Thomas Schwager (Bild: Regina Kühne)

«Grün, sozial und liberal» lautet – in dieser Reihenfolge – sein Wertecredo, dem er als früherer Stadt- und heutiger Kantonsparlamentarier ebenso nachlebt wie im Beruf. Politisiert im Atomkraftwiderstand und der Friedensbewegung, protestierte Schwager 1984 mit St. Galler Kollegen zeltend gegen die Zerstörung der Hainburger Auen an der österreichischen Donau – ein internationaler Ansporn für den Umweltschutz. Folglich hatten alle Wirkungsorte Schwagers damit zu tun, ob bei der KAG («für tier- und umweltfreundliche Nutztierhaltung»), beim VCS oder bei Mobility respektive deren Vorläufern.

2015, im Jahr, als Schwager Präsident der St. Galler Grünen wurde, probten Umweltverbände und Mieterverband mit Erfolg den linksgrünen Schulterschluss: Sie ergriffen das Referendum gegen die wachstumsorientierte Raumplanung und gewannen die Volksabstimmung. Ob Natur- oder Mieterschutz: Schwager engagiert sich für Fairness und Gerechtigkeit. Beim Mieterverband steigt er rechtzeitig ein für den Abstimmungskampf zur Initiative «für bezahlbare Wohnungen», die 2020 an die Urne kommt. Er lobt die Arbeit seines nach 22 Jahren abtretenden Vorgängers Hugo Wehrli, und er freut sich über den gleichen Verbandschef wie schon beim VCS: SP-Ratskollege Ruedi Blumer. Wie gesagt, kein überraschender Jobwechsel, aber eine erstaunliche Berufs- und Politkarriere für einen, der einst zum Swissair-Bodenpersonal wollte und dann eine Banklehre machte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.