GROSSKONTROLLE: Thurgau: Autofahrer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss

In der Nacht auf Samstag haben Einsatzkräfte der Ostschweizer Polizeikorps auf der Autobahn A7 Verkehrskontrollen durchgeführt. Bei vier Lenkern wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Fahrunfähgie Lenker gab es auch in Märwil und Tägerwilen.

Merken
Drucken
Teilen

Auf dem Rastplatz Kefikon-Süd wurden zwischen 23 und 2 Uhr 320 Fahrzeuge und fast 500 Personen kontrolliert, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt. Den Schwerpunkt setzten die Einsatzkräfte aus dem Ostschweizer Polizeikonkordat bei der Fahrunfähigkeit. Bei vier Lenkern, drei Schweizern und einem Syrer, wurde wegen Fahrens unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss eine Blut- und Urinprobe durchgeführt. Zwei Lenker mussten ihren Führerausweis abgeben. Daneben wurden im Rahmen der Grosskontrolle 20 weitere Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz geahndet.

Am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr hat die Kantonspolizei Thurgau zudem zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Atemalkoholprobe bei einem 50-jährigen Schweizer, der in Märwil kontrolliert wurde, ergab einen Wert von fast 1,6 Promille. Bei einem 57-jährigen Schweizer, der in Tägerwilen angehalten wurde, ergab die Atemalkoholprobe einen Wert von knapp 1,4 Promille. Die Führerausweise wurden zuhanden des Strassenverkehrsamts eingezogen. (kapo/jw)